So aktivierst du die Virtualisierung (VT) für BlueStacks 5 unter Windows 10

Warum sollte ich Virtualisierung aktivieren?

Virtualisierung ermöglicht es dir, ein anderes Betriebssystem, wie z.B. Android, auf deinem Desktop/Laptop auszuführen. BlueStacks nutzt diese virtuelle Umgebung, um dir eine Plattform zu bieten, auf der du ganz einfach Android-Spiele spielen und verschiedene Apps nutzen kannst. Wir empfehlen dir, die Virtualisierung zu aktivieren, da sie dir verschiedene Vorteile bietet, z. B:

  • 5-fache Steigerung der Leistung
  • Ermöglicht BlueStacks 5 die Nutzung von mehr als 1 CPU-Kern
  • Eliminiert FPS-Lag/Stottern in verschiedenen Spielen.
  • Spiele können mit den höchsten grafischen Einstellungen gespielt werden

Was sind die Schritte, um Virtualisierung zu aktivieren? 

Schritt 1: Prüfe, ob Virtualisierung auf deinem Desktop/Laptop unterstützt wird

Schritt 2: Gehe ins BIOS

Schritt 3: Aktiviere die Virtualisierung

Wenn die Virtualisierung auf deinem Desktop/Laptop nicht unterstützt wird, kannst du trotzdem eine Nougat 32-Bit-Instanz von BlueStacks verwenden. Allerdings kann es sein, dass du beim Spielen auf einige Performance-Probleme stößt.

Wie mache ich das?

Schritt 1: Prüfen, ob Virtualisierung unterstützt wir

  • Intel CPU: Lade das Intel Processor Identification Utility herunter, installiere es und klicke auf die Registerkarte CPU-Technologien. Ein Häkchen vor "Intel® Virtualization Technology" bedeutet, dass Virtualisierung auf deinem Desktop/Laptop unterstützt wird.
  • AMD CPU: Lade das AMD-V Detection Utility herunter und entpacke die Dateien. Klicke mit der rechten Maustaste auf die .exe-Datei und wähle Als Administrator ausführen. Du wirst über den Status der Virtualisierung auf deinem Desktop/Laptop informiert.

Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, wie du überprüfen kannst, ob Virtualisierung auf deinem Desktop/Laptop für BlueStacks 5 unterstützt wird und/oder aktiviert ist, klicke hier.

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ 

Schritt 2: BIOS aufrufen

  1. Klicke auf das "Startmenü" und öffne die "Windows-Einstellungen".
  2. Klicke unter "Einstellungen" links unten auf die Registerkarte "Windows Update" und dann auf "Erweiterte Optionen".
  3. Scrolle auf dem nächsten Bildschirm nach unten und wähle "Wiederherstellung", wie unten abgebildet.
  4. Auf der Registerkarte "Wiederherstellung" klickst du auf "Jetzt neu starten", das sich vor dem erweiterten Start befindet.
  5. Klicke auf "Problembehandlung" und dann auf "Erweiterte Optionen".
  6. Wähle "UEFI-Firmware-Einstellungen" und klicke abschließend auf "Jetzt neu starten".

Nach dem Neustart deines Desktops/Laptops siehst du die BIOS-Einstellungen, in denen du die Virtualisierung aktivieren kannst.

ccc.gif

Wenn du die UEFI-Einstellungen nicht finden kannst, kannst du dein BIOS trotzdem aufrufen, indem du beim ersten Start deines Desktops/Laptops den "Access Key" drückst.

Diesen Zugangsschlüssel erhältst du vom Hersteller deines Desktops/Laptops, aber wir haben hier ein paar Beispiele für dich:

Screenshot_7.png

Wenn du den Hersteller deines Desktops/Laptops nicht in dieser Liste findest, schaue bitte auf der offiziellen Website des Herstellers nach, um weitere Informationen zu erhalten.

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ 

SCHRITT 3: Virtualisierung aktivieren

Für Intel-CPUs

  • Drücke die Taste "F7" oder klicke auf die Schaltfläche "Erweiterter Modus".

  • Gehe auf die Registerkarte "Erweitert" und wähle "CPU-Konfiguration".

  • Gehe zu "Intel Virtualisierungstechnologie" und klicke auf "Deaktiviert", um es in "Aktiviert" zu ändern.

  • Klicke auf "Beenden" und wähle "Änderungen speichern & zurücksetzen", um die Virtualisierung zu aktivieren.

HINWEIS: Die Nomenklatur kann je nach Desktop-/Laptopmodell variieren, aber in jedem Fall solltest du vor dem Beenden speichern.

11.gif

Für AMD-CPUs

  • Drücke die Taste F7 oder klicke auf die Schaltfläche "Erweiterter Modus".
  • Gehe auf die Registerkarte "Erweitert" und wähle "CPU-Konfiguration".
  • Gehe zu "SVM-Modus" und wähle "Aktiviert" aus dem Dropdown-Menü.
  • Klicke abschließend auf "Beenden" und dann auf "OK", um die Änderungen zu übernehmen.

amd.gif

HINWEIS: Sobald du die BIOS-Einstellungen deines Desktops/Laptops eingegeben hast, variieren die Schritte zur Aktivierung der Virtualisierung je nach CPU, d.h. Intel oder AMD. Das Layout der BIOS-Einstellungen kann auch von verschiedenen anderen Faktoren wie dem Motherboard, dem Chipsatz, dem Computermodell und dem Hersteller abhängen.


Häufig gestellte Fragen

Q1. Kann ich BlueStacks verwenden, ohne die Virtualisierung zu aktivieren?

A. Wir empfehlen dringend, die Virtualisierung zu aktivieren, damit BlueStacks reibungslos funktioniert und unerwartetes Verhalten der Software und ihrer Dienste vermieden wird. Sollte es jedoch aus irgendeinem Grund nicht funktionieren, kannst du BlueStacks Nougat auch ohne Virtualisierung nur mit 32-Bit verwenden. Wenn du BlueStacks Nougat 64-Bit oder Pie 64-Bit verwenden möchtest, aktiviere bitte vorher die Virtualisierung. 

Q2. Wie kann ich überprüfen, ob Virtualisierung auf meinem Desktop/Laptop aktiviert/deaktiviert ist?

A. Um zu überprüfen, ob die Virtualisierung auf deinem Desktop/Laptop aktiviert/deaktiviert ist, drücke einfach die Tasten Strg + Shift + Esc, um den Task-Manager zu öffnen. Klicke auf die Registerkarte Performance und unter CPU findest du Informationen über die Virtualisierung deines Desktops/Laptops. Wenn dort "Aktiviert" steht, ist die Virtualisierung eingeschaltet. Steht dort jedoch "Deaktiviert", ist die Virtualisierung ausgeschaltet.

4.jpg

Q3. Meine BIOS-Einstellungen sehen anders aus. Wie kann ich vorgehen?

A. Das Layout der BIOS-Einstellungen kann je nach Motherboard, Chipsatz, Computermodell und Hersteller variieren. Um zu erfahren, wie du die Virtualisierung über das BIOS je nach Marke oder Hersteller deines Desktops/Laptops aktivieren kannst, klicke hier.

If you cannot find your desktop/laptop manufacturer in this list, please refer to your computer manufacturer's official website for support.

Q4. Mein Desktop/Laptop fährt zu schnell hoch, um die BIOS-Eingabetaste zu drücken. Was soll ich tun?

A. Du musst die Schnellstartfunktion deines Desktops/Laptops deaktivieren. Um zu erfahren, wie das geht, klicke hier.

Q5. Mein BlueStacks hängt auch nach der Aktivierung von VT noch nach. Was soll ich tun?

A. Um die Performance zu verbessern und Lag-Probleme zu beheben, kannst du:

Wenn das Problem weiterhin besteht, kannst du einen Problembericht einreichen. Unsere Support-Mitarbeiter werden sich dann mit dir in Verbindung setzen, um sich das Problem genauer anzusehen


Wir wissen es wirklich zu schätzen, dass du dich für BlueStacks entschieden hast. Wir wünschen dir viel Spaß beim Benutzen. Wenn du weitere Fragen hast, kontaktiere uns unter support@bluestacks.com. Vielen Dank!

War dieser Beitrag hilfreich?
29093 von 41639 fanden dies hilfreich
Reach out to us on Reddit (Join Reddit) or Discord (Join Discord) or at support@bluestacks.com with your questions.