So aktivierst du die Virtualisierung (VT) unter Windows 11 für BlueStacks 5

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten.

Warum sollte ich die Virtualisierung aktivieren?

Die Aktivierung der Virtualisierung wird dein Spielerlebnis in BlueStacks 5 erheblich verbessern, indem sie:

  • Die Leistung um das 5-fache erhöht
  • FPS-Lag/Stottern verhindert
  • Dich mit den höchsten Grafikeinstellungen spielen lässt

Andere nützliche Links:


Wie kann ich die Virtualisierung aktivieren?

Um die Virtualisierung zu aktivieren, musst du zuerst das BIOS aufrufen und die Virtualisierung in den BIOS-Einstellungen aktivieren. Die folgenden Schritte zeigen dir, wie du das machen kannst.

1. Wähle die Suchschaltfläche in der Taskleiste und suche, wie unten gezeigt, nach "Einstellungen".

Alternativ kannst du auch das Menü "Einstellungen" öffnen, wie im Video oben gezeigt.

2.jpg

2. Klicke unter "Einstellungen" links unten auf die Registerkarte "Windows Update" und dann auf "Erweiterte Optionen".

1.jpg

3. Scrolle auf dem nächsten Bildschirm nach unten und wähle "Wiederherstellung".

1.jpg

4. Auf der Registerkarte "Wiederherstellung" klickst du auf "Jetzt neu starten", das sich vor dem erweiterten Start befindet.

1.jpg

5. Dir werden nun 4 Optionen angezeigt, aus denen du wählen kannst. Klicke auf "Problembehandlung".

1.jpg

6. Klicke dann auf Erweiterte Optionen.

1.jpg

7. Wähle in den erweiterten Optionen die Option UEFI-Firmware-Einstellungen

1.jpg

HINWEIS: Wenn du die UEFI-Firmware-Einstellungen nicht siehst, deaktiviere die Schnellstartfunktion oder sieh dir diese alternative Methode für den Zugriff auf dein BIOS an.

8. Du wirst nun aufgefordert, deinen Rechner neu zu starten. Klicke auf Jetzt neu starten

1.jpg

9. Sobald du die BIOS-Einstellungen deines PCs eingegeben hast, variieren die Schritte zur Aktivierung der Virtualisierung je nach CPU:

Aktivieren der Virtualisierung im BIOS für Intel CPUs.

HINWEIS: Das Layout der BIOS-Einstellungen kann auch von verschiedenen anderen Faktoren abhängen, z. B. von deinem Motherboard, Chipsatz, Computermodell und OEM. 

1. Nachdem du die BIOS-Einstellungen aufgerufen hast, drücke die Taste F7 oder klicke auf die Schaltfläche Erweiterter Modus.

1.jpg

2. Öffne nun die Registerkarte Erweitert, wie unten gezeigt.

9.dib

3. Hier werden dir verschiedene Optionen angezeigt. Wähle CPU-Konfiguration.

1.jpg

4. Um die Virtualisierung zu aktivieren, klicke auf Deaktiviert neben "Intel Virtualization Technology" und ändere es in Aktiviert.

11.dib

5. Klicke zum Schluss auf Beenden und wähle "Änderungen speichern & zurücksetzen".

1.jpg

HINWEIS: Die Nomenklatur kann je nach PC-Modell variieren, aber in jedem Fall solltest du vor dem Beenden speichern.

Aktivieren der Virtualisierung im BIOS für AMD-CPUs.

HINWEIS: Das Layout der BIOS-Einstellungen kann je nach Motherboard, Chipsatz, Computermodell und Hersteller variieren. 

1. Drücke in den BIOS-Einstellungen die Taste F7 oder klicke auf die Option Erweiterter Modus, wie unten gezeigt.

1.jpg

2. Navigiere nun zur Registerkarte Erweitert.

1.jpg

3. Suche und wähle CPU-Konfiguration. 

1.jpg

4. Um die Virtualisierung zu aktivieren, öffne das Dropdown-Menü neben "SVM-Modus" und wähle Aktiviert.

1.jpg

5. Klicke anschließend auf Beenden.

1.jpg

6. Du wirst nun aufgefordert, deine Änderungen zu speichern. Klicke auf OK, um die Änderungen in den BIOS-Einstellungen zu übernehmen.

1.jpg

Weitere Informationen zu den Funktionen von BlueStacks 5 findest du in den Release-Notes.


Wir wissen es wirklich zu schätzen, dass du dich für BlueStacks entschieden hast. Wir wünschen dir viel Spaß beim Benutzen. Wenn du weitere Fragen hast, kontaktiere uns unter support@bluestacks.com. Vielen Dank!

War dieser Beitrag hilfreich?
20 von 42 fanden dies hilfreich
Reach out to us on Reddit (Join Reddit) or Discord (Join Discord) or at support@bluestacks.com with your questions.